eXga.de - Spiele Portal, Spiele, Spiele News
exga.de - Spieleportal, Cheats, Gaming
» eXtreme-Gaming.de » Testberichte » Sniper: Ghost Warrior » Realistischer geht`s kaum!

Test zu Sniper: Ghost Warrior
Installation? Vonwegen!
Sobald das Wort Kopierschutz fällt, werden sich einige Leute schon denken können, worauf ich hinausmöchte. Bei der Installation des Spiels ist Steam zwingend notwendig, auch als Retail Version. Besonders ärgerlich wird es aber, wenn die Steam Server wie bei unserer Testinstallation überlastet sind, denn dann installiert Sniper Ghost Warrior nicht von DVD, sondern kontraproduktiv von den überlasteten Steam Servern.
Beim Test waren 9 Neustarts der Installation nötig, bis sich das Spiel von DVD starten liess, solltet Ihr also unter dem gleichem Problem leiden, startet die installation einfach einige male neu.

Grafisch: ein Leckerbissen:
Grafisch kann Sniper verglichen mit anderen Shootern durchaus mithalten und besticht durch eine detailgetreue Darstellung der Umgebung. Zum Einsatz kommt hier die Chrome Engine in der Version 4, die ordentlich ausgereizt wird.
Das Spiel kann durchaus zu einem der Top Titel gezählt werden, diese kommt sogar dem Spiel Crysis nahe, dass bekanntermassen immer noch eines der Meilensteine in der realisitischen Darstellung ist.
Wer noch kein Highend System sein eigen nennt, wird sich freuen, denn sogar auf Leistungsschwächeren Systemen lässt sich das Spiel auf höheren Einstellungen spielen.

Realismus pur - und diesmal ist das nicht nur dahergesagt:
Sniper Ghost Warrior setzt auf puren realismus - und das realistischer als bisher jeder andere Shooter, denn bei der berechnung der Schussbahn werden ein haufen weiterer Faktoren zur rate gezogen.
Wie es aus anderen Titeln schon bekannt ist, wird in Sniper Ghost Warrior die Atmung des virtuellen ichs beachtet, durch drücken der Shift Taste, kann diese angehalten werden und genauer gezielt werden. Sehr realistisch ist hingegen, dass wenn man wieder anfängt zu atmen, sich der Puls erhöht und man schneller atmet, all dies wurde gekonnt von der Engine umgesetzt.
Zudem werden bei Schussbahnen nicht nur die Windrichtung und Windstärke berechnet, sondern auch die Schwerkraft. Um ein weit entferntes Ziel zu treffen, muss man also leicht entgegengesetzt der Windrichtung und über das Ziel zielen um zu treffen.
Das einzige was scheinbar nicht simuliert wird, zumindest nicht so das es uns aufgefallen wäre, ist das jede Waffe ein bisschen anders verzieht, hierfür sind wir allerdings auch dankbar, da es insbesondere bei Multiplayergefechten sich als sehr störend erweisen könnte.

Umsetzung der Missionen:
Insbesondere bei den Missionen bemerkt man die vorzüge der detailtreue, denn sowohl das erstürmen, als auch das verstohlene Snipern aus einer guten Ecke heraus gehören zum Gameplay dazu.
Die Level sind dabei teilweise leider etwas eingeschränkt, da man teilweise einfach hinter den Gegner möchte um ihn von hinten zu erledigen, rennt man hier und da auch gerne gegen eine unsichtbare Wand, die wohl das Levelende darstellen soll. Bis aus dieses Manko ist das Leveldesign aber dennoch sehr gelungen.

Schwer oder für Warmduscher?
Bei der Auswahl der Schwierigkeitsstufen, haben sich die Entwickler wirklich Gedanken gemacht, denn insbesondere auf der schwierigkeitsstufe Schwer werden sogar Profis an der ein oder anderen Stelle zu knabbern haben. Was hier besonders ins Auge sticht, ist das die Schwierigkeitsstufe Leicht auch wirklich von Anfängern bis Gelegenheitsspielern durchspielbar sein sollte, somit ist Sniper Ghost Warrior ein Spiel, dass wirklich von Anfängern bis Profis gespielt werden kann, ohne das einem langweilig dabei wird oder man einen Nervenzusammenbruch erleidet.

Sounduntermalung:
Vom Sound her ist Sniper Ghost Warrior durchaus in ordnung, die Stimmen klingen nicht gestellt, bei dem nähern von Gegnern unterhalten diese sich zum Beispiel auf Spanisch, leider führen diese aber teilweise Selbstgespräche, also reden obwohl kein anderer Gegner in der nähe ist. Auch ist es nicht möglich anhand der Lautstärke zu erkennen wie weit ein Gegner weg ist, entweder er ist zu höhren oder nicht.
Musikalisch passt hingegen alles bei Sniper Ghost Warrior. Die Musikuntermalung ist während der gesamten Spielzeit kein mal schlecht aufgefallen, was auf ein sehr harmonisches zusammenspiel hindeutet.


Pro:
+ Spitzen-Grafik
+ Extrem realistische Umsetzung von Waffen
+ Schwierigkeitsgrad sehr gut überdacht und für alle Spielergruppen geeignet
+ Stimmiger Sound

Kontra:
- Kleinere Bugs, z.B. bei der Installation
- Leveldesign wirkt sehr eingeengt

Fazit:
Wenn man einmal bedenkt, dass es bisher keinen Shooter gab, der Waffen so realistisch simuliert hat, wird man zu dem Schluss kommen, dass Sniper Ghost Warrior ein muss ist für jeden Genre-Liebhaber.
Über die kleinen Schwächen sieht man aufgrund der Vorzüge von Sniper Ghost Warrior sofort und herzensgern hinweg und geniesst stattdessen lieber eine Simulation, die einen denken lässt, man wäre mitten im Spiel.
 


Autor
 
eXga Gamerank
Platz #2227
 
Bewertung Aktuell (Letze 30 Tage)
(0.62 %)
 


Spieleinfo
Sniper: Ghost Warrior
Sniper: Ghost Warrior (SGW)
Genre: Ego-Shooter/ First Person Shooter
Cheats für dieses Spiel:
  Xbox360 - Sniper: Ghost Warrior Cheats  Playstation3 - Sniper: Ghost Warrior Cheats  
Spiel kaufen:
Community Infos:
0 Mitglieder wollen dieses Spiel haben.3 Mitglieder besitzen es bereits.
 


Weitere Optionen
 

Mitgliederbereich
Useraccount registrieren
Passwort verloren?
 
Wer ist Online
  • 0 User Online
  • 36 Gäste Online
  • 36 Gesamt Online
  • Legende: Admin Moderator User